08.02.2018 in Ortsverein

Ehrungen im SPD Ortsverein Leuchtenberg

 

Die langjährige 1. Bürgermeisterin des Marktes Leuchtenberg Waltraud Benner-Post wurde von Annette Karl mit der Willy-Brandt-Medaille für ihren Einsatz für die Sozialdemokratie ausgezeichnet. Geehrt wurde auch Markträtin Gerlinde Janker für 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD. Herzlichen Dank für den langjährigen Einsatz für die SPD!

Bericht im O-Netz über die Ehrungen: https://www.onetz.de/leuchtenberg/politik/waltraud-benner-post-erhaelt-willy-brandt-medaille-sozialdemokratisches-vorbild-d1814223.html

06.02.2018 in Ortsverein

Marco Norgauer neuer Ortsvereinsvorsitzender

 

Die Wahlen unter Leitung von Kreisvorsitzender Annette Karl, MdL brachten mit dem neuen Vorsitzenden Marco Norgauer und seiner Stellvertreterin Antje Koller eine neue Spitze für die Leuchtenberger Genossen.

Der Bericht auf O-Netz: https://www.onetz.de/leuchtenberg/politik/jahreshauptversammlung-der-spd-leuchtenberg-fehlende-buergerfreundlichkeit-d1813905.html

16.08.2015 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung: Gewerbegebiet wird „Unendliche Geschichte“

 

Gewerbegebiet Wieselrieth Thema in SPD-Versammlung – Wahlergebnis abgehakt

Der SPD-Ortsverein hat in der Jahreshauptversammlung am Sonntagabend die Kommunalwahl 2014 endgültig abgehakt. Vorsitzender Josef Zitzmann blickte wegen des Verlusts der Mehrheit im Marktrat mit etwas Wehmut auf das Ergebnis zurück. Die Mehrheit sei zwar „abhanden“ gekommen, dafür hätte die Partei im Verhältnis zur Bundestags- und Landtagswahl gut abgeschnitten. Dieser Meinung war auch MdB Uli Grötsch, der die Leuchtenberger SPD dennoch als „gut aufgestellt“ sieht

12.12.2018 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Europa ist die Antwort

 

Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden.
Um nichts weniger geht es bei der Europawahl.

Und wir sind klar: Wir wollen nicht zurück. Wir wollen auch nicht stehen bleiben, sondern vorankommen. Die europäische Politik wird von den Menschen daran gemessen, was sie für die Zukunft anzubieten hat und was sie durchsetzt. Ob sie die nötige Haltung mitbringt, Klarheit und Moral, Inhalt und Emotion.

Europa muss wieder für gemeinsame Ziele stehen. Menschlichkeit und Menschenrechte, soziale Steuerung der Globalisierung und Schutz vor ihren negativen Wirkungen, Begrenzung der Macht der international agierenden Wirtschaft, konsequenter Klimaschutz und Schutz unserer Demokratie vor Manipulationen in der digitalen Welt: All das sind Herausforderungen, die von Nationalstaaten schon lange nicht mehr alleine bewältigt werden können. Auch für Deutschland gibt es nur eine gute Zukunft, wenn es eine europäische ist. Ein starkes Land in einem starken Europa: Eines geht nicht ohne das andere.

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

SPD Bayern News

Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen • alle 40 Geschäftsstellen in Bayern bleiben erhalten …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Vorsitzender Der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, zum 75. Geburtstag von Renate Schmidt. …

Natascha Kohnen, Horst Arnold und Uli Grötsch gratulieren …

Admin

Adminzugang

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis