CSU-Vertreter nimmt Marktratsmandat nicht an

Veröffentlicht am 20.03.2008 in Presse

Bei der CSU-Leuchtenberg werden wohl langsam sogar die Listennachrücker knapp! Jetzt werden anscheinend die Wähler bestraft für das schlechteste CSU-Ergebnis in Leuchtenberg aller Zeiten, welches Jakob Landgraf erzielte. (Anmerkung des OV)

entnommen aus: Der Neue Tag, vom: 20.03.2008

Schlag mitten
ins
Gesicht

Zum NT-Artikel "Bürgermeisterin nimmt Wahl an", vom 15./16. März.

Schon zum zweiten Mal in Folge lehnt ein Bürgermeisterkandidat sein Gemeinderatsmandat ab, weil er nicht Bürgermeister werden konnte. Und das nach dem strahlenden Wahlkampf, den vielen, vielen Versprechungen.

Wäre ich ein CSU-Wähler gewesen, so müsste ich mich wohl fühlen, als hätte ich einen festen Schlag mitten ins Gesicht bekommen. Die Wähler hatten doch ihre Stimme vergeben, weil sie an die Visionen eines Herrn Landgraf glaubten. Doch weil die Zweidrittel-Mehrheit der Wähler anders entschieden hat, zieht sich dieser nun beleidigt aus der Verantwortung.

Auf einmal zählen die Visionen und Versprechungen nicht mehr. Und auch der Nachrücker winkt dankend ab - ist das eine christlich-soziale Einstellung den Wählern gegenüber?

Christine Perlinger-Escher, 92705 Leuchtenberg

 
 

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

SPD Bayern News

von: Florian von Brunn | Fraktionsvorsitzender Florian von Brunn: Wer in diesem Land kanzlertauglich sein will, der muss das Allgemeinwohl gegen Einzelinteressen durchsetzen können - Fraktionsvize Holger …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Eine Fehlgeburt ist in den meisten Fällen körperlich und seelisch traumatisch - Schätzungen zufolge enden etwa 10 bis 20 Prozent der bestätigten Schwangerschaften in einer …

von: Maria Noichl | Die SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl ist auch in der neuen Legislaturperiode wieder Mitglied des Europäischen Parlaments. Zum dritten Mal wurde die Rosenheimerin in das …

von: Florian von Brunn | 20 Jahre und mehr: SPD-Anfrage deckt enorme Zeitverzögerung beim Flutpolderbau auf - Fraktionschef Florian von Brunn: "Das gefährdet Menschenleben - neues Tempo beim …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | 20 Jahre und mehr: SPD-Anfrage deckt enorme Zeitverzögerung beim Flutpolderbau auf - Fraktionschef Florian von Brunn: "Das gefährdet Menschenleben - neues Tempo beim …

07.06.2024 13:28
Die SPD-Woche im Landtag.
von: BayernSPD Landtagsfraktion | Diese Woche zu den Soforthilfen für die Betroffenen des Hochwassers und den Haushaltsberatungen im Bayerischen Landtag …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Mit dem Startchancen-Programm des Bundes werden besonders förderbedürftige Schulen unterstützt. Aus Sicht der SPD-Bildungspolitikerinnen wird das Förderprogramm in Bayern …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef von Brunn und Umweltexpertin Rasehorn: Öffentlichkeit und der Landtag sollten möglichst schnell über Schäden und mögliche Konsequenzen aus dem Hochwasser informiert …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn: Großer Dank an Rettungskräfte und Feuerwehrleute - Klare Kante im Hochwasserschutz: Politik darf nicht zum Erfüllungsgehilfen von "Woanders gerne, …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn: Großer Dank an Rettungskräfte und Feuerwehrleute - Klare Kante im Hochwasserschutz: Politik darf nicht zum Erfüllungsgehilfen von "Woanders gerne, …

Admin

Adminzugang

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis